Der Lebensmittelwächter

Am 15. September 2016 erscheint FoodControl. Die Smarthone-App findet versteckte Kalorienbomben in Lebensmitteln, verrät, wo diese lauern und auf welche gesündere Alternativen Verbraucher stattdessen zurückgreifen können.

Jetzt vormerken

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

FoodControl im Überblick

Findet Kalorienbomben

FoodControl entlarvt ungesunde Inhaltsstoffe wie Fett und Zucker auf den ersten Blick. Einfach das Produkt per Barcode einscannen und los geht’s.

Gesunde Alternativen

Kalorienbomben entlarvt. Und jetzt? Die App schlägt gezielt gesündere Alternativen vor, die ganz bewusst einen ähnlichen „Geschmacksnerv“ treffen sollen wie der Dickmacher vorher – nur gesünder.

Alles auf einen Blick

FoodControl bietet eine detaillierte Ansicht zu Unverträglichkeiten, Nährwertangaben, Inhaltsstoffen und Co. Ein zusätzlicher Beschreibungstext runden den Lebensmittel-Wächter ab.

Und alle helfen mit!

Weil sich Produktinformationen schnell ändern, hilft bei FoodControl die ganze Community mit. Egal ob neues Bild, oder andere Nährwerte. Alle Hinweise werden gesammelt, geprüft und aktualisiert.

Aus der Forschung

FoodControl ist aus dem 6 Jahre dauernden Forschungsprojekt OPDIS entstanden. Ziel des Projekts war es, Verbrauchern Produktinformationen umfassend und komfortabel zur Verfügung zu stellen.

Über 4000 Produkte

Zum Start wurden im Rahmen des OPDIS-Forschungsprojektes über 4000 Produkte des täglichen Bedarfs erfasst und aufbereitet. Diese beeindruckende Anzahl wird ständig ausgebaut.

Screenshots

Android:

iOS

Kontakt

Falls Sie generelle Fragen zum Projekt haben, können Sie gern eine Kontaktanfrage unter dem folgenden Kontaktformular stellen.

Bitte achten Sie auf die mit * markierten Felder.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.